Nachhaltig Austria

Qualität wächst in den Weinbergen! Seit 1886 mit der Natur verbunden, möchten wir auch für die nächsten Generationen gesunde Weingärten erhalten. Daher sind wir seit dem 28. März 2019 „Nachhaltig Austria“ zertifiziert und somit eines von rund 80 Weingütern in Österreich, die dieses Gütesiegel tragen.

Ökologie, Ökonomie und Soziales sind die zentralen Themen für die Zertifizierung „Nachhaltig Austria“. Das bedeutet unter anderem, dass wir im Weingarten auf Insektizide verzichten. Wir gehen sinnvoll, bewusst und sparsam mit den verfügbaren Wassermengen um, setzen Maschinen effizient ein und erhöhen die Biodiversität. Des Weiteren geht es um die Förderung regionaler Traditionen, die Verbesserung der CO2-Bilanz, die Reduktion des Energieverbrauchs, eine verantwortungsvolle Betriebsführung sowie faire Rahmenbedingungen für Mitarbeiter.

Da die freudige Nachricht der Zertifizierung uns erst Ende März erreicht hat und somit viele der Weine schon gefüllt und etikettiert waren, wird das Label „Nachhaltig Austria“ das Rückenetikett unserer Weine schrittweise schmücken.

Warum haben wir uns „Nachhaltig Austria“ zertifizieren lassen?

Konsumenten fordern heute mehr denn je die Transparenz von Herstellungsprozessen in verschiedensten Lebensbereichen, vor allem im Bereich der Lebensmittelerzeugung. So wird die Einhaltung von ethischen Werten in ökologischer, ökonomischer wie sozialer Hinsicht unabdingbar und zu einer Grundvoraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen hat in den österreichischen Weinbau längst Eingang gefunden. Zur Zertifizierung als nachhaltig wirtschaftender Weinbaubetrieb ist es ein konsequenter, nächster Schritt.